Am letzten Samstag den 28. März war es soweit! Das erste Mal in der Geschichte des EHC Vogelsang (Vogelsang Bulls) stand man im Finalspiel um den Sursee-Pilatuscup.
Nach dem sensationellen Qualifikationssieg und einem tollen Halbfinalspiel gegen Escholzmatt, traf man nun im Final auf die Indianas Sursee...

Die Bullen aus Vogelsang, gingen von Beginn an sehr konzentriert zur Sache. Jedoch waren es die Indianas, die sehr früh in der Partie das Führungstor erzielen konnten.


Die Vogelsanger steckten den Kopf aber nicht  ins „Eis“, sondern gaben weiterhin Vollgas. So konnte man nicht nur ausgleichen, nein im zweiten Drittel gelang sogar die vielumjubelte 2:1 Führung. Die Indianas ihrerseits boten jedoch Paroli und erzielten den Ausgleich noch vor der zweiten Pausensirene.

Nichts entschieden, Beginn von vorne. In der zweiten Pause nahm man sich vor den Gegner weiterhin unter Druck zu setzen, um die Entscheidung herbei zu führen.


Nach intensiven 60 Minuten, in denen die Bulls die Vorentscheidung leider mehrmals trotz Chancenmehrheit verpassten, hiess es immer noch 2:2.

Es ging es ins Penaltyschiessen. Mit über 150 Zuschauer auf der Tribüne, die nun noch mehr Stimmung machten, behielten die Indianas dieses Mal das Glück auf Ihrer Seite. Sie entschieden die Partie nach dem zwölften Penalty mit 3:2 für sich. Herzliche Gratulation!

Trotz kurzzeitig hängender Köpfe, nahm die gute Stimmung in der Garderobe je länger je mehr zu! Es wurde noch mit allen Fans den „Vizemeistertitel“ gefeiert und auf eine super Saison angestossen.

Sportlich sowie neben dem Eis, war es eine gelungene und tolle Saison. Allen ein recht herzliches Dankeschön, die das alle möglich gemacht haben, sowie weiterhin möglich machen werden. Dem Vorstand, dem Trainer, Coach, allen Spielern, deren Familien, allen Fans sowie Supportern, besten Dank für die treue Unterstützung. Nur dank Euch allen, ist der EHC Vogelsang seit 1948 das was er auch heute immer noch ist. Einfach ein genialer Verein. HERZLICHEN DANK! Wir freuen uns schon auf die neue Saison 2015/2016!


Das ausführliche Telegramm finden Sie unter Spielbericht.